Wiesen mähen
Ansäen

Für das Mähen der Wiese steht uns ein BCS Motormäher sowie ein Mähbalken zum Anbau an den Traktor zur Verfügung.

Dienstleistungen

Das Ansäen bieten wir in Kombination mit einem Rototiller und einer 3m Drillsaat-Sämaschine mit Fahrgassenschaltung an. Der Boden wird durch eine Packerwalze rückverfestigt und das Saatgut via 24 Reihen mit Rollschar und anschliessendem Striegeln abgelegt. Das ideale Verfahren für Getreide, Raps, Gründüngungen und Eiweisserbsen.

Im Winter übernehmen wir gern die Schneeräumung auf Ihrem Privat- oder Firmengelände.

Schneeräumung
Wir übernehmen gerne folgende Arbeiten für Sie:

Kulturen

Weitere Kulturen:

Mais, Gerste, Roggen, Triticale, Kunstwiese

Jeder Betrieb ist verpflichtet, 7% seiner gesamten Ackerfläche als Biodiversitätsförderfläche (BFF) zu belassen. Dies ist eine Naturwiese, die nicht gedüngt werden darf sowie meistens in der Talregion erst ab dem 15. Juni sowie ein weiteres Mal gemäht werden darf. Das "alte" und verblühte Gras ist ein ideales Futter für Pferde.

Als wichtigster Bestandteil des modernen Agrarmanagements gilt die Fruchtfolge. Sie soll die Bodenfruchtbarkeit nachhaltig erhalten und erneuern. Dies hat zur Folge, dass es gesetzlich verankerte Anbaupausen für die verschiedenen Kulturen gibt.

Wir produzieren Eiweisserbsen für Proteinfutter von Tieren.

 

Die Eiweisserbse eignet sich als Vorfrucht für Getreide. Dank dem durch die Knöllchenbakterien gespeicherten Stickstoff, kann dieser bei der Folgekultur reduziert werden.

 

Die Aussaat beginnt ab Februar bis Mitte April und geerntet wird ebenfalls Mitte Juli.

 

Der Ertrag liegt bei 35 kg/Are.

Biodiversiätsförderfläche:

Wir produzieren den Raps für Speiseöl.

 

Einer der Vorteile von Raps ist seine Pfahlwurzel, d.h. diese Kultur lockert den Boden in tieferen Schichten, welche mit den Maschinen nicht erreichbar sind.

 

Die Aussaat beginnt ab Ende August bis spätestens Anfangs September und geerntet wird Mitte Juli im drauffolgenden Jahr.

 

Der Ertrag liegt bei 35 kg/Are.

Eiweisserbsen:
Unsere Kulturen
Weizen:

Für das Label IP Suisse, aus der Region, produzieren wir Brotweizen. Dies bedeutet, reduzierte Düngergabe und den chemischen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln nur gegen das Unkraut und nicht gegen Schädlinge und Krankheiten.

 

Die Aussaat beginnt ab Ende September und geerntet wird in der 2. Hälfte des Monats Juli.

 

Der Ertrag liegt im Extenso-Bereich um die 60 kg/Are.

Zuckerrüben:

Der Zuckerrübenanbau ist ein wichtiger Bestandteil unseres Betriebes. Unser Kontingent bei der Zuckerrübenfabrik in Frauenfeld beträgt 40'000 kg Reinzucker pro Jahr. Unser Ziel und unsere Herausforderung sind, dieses Kontingent möglichst auszuschöpfen.

 

Die Aussaat beginnt ab Mitte März, nach dem letzten Bodenfrost und geerntet wird ab Oktober bis Dezember, je nach Abliefertermin, welcher von der Zuckerrübenfabrik festgelegt wird.

 

Der Ertrag liegt bei 750 bis 1'000 kg/Are.

Raps:

Produkte

Brennholz

Aus dem eigenen Wald haben wir Brennholz zum Verkauf. Waldfrisch oder trocken, Länge auf Wunsch.

 
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now